Neben Ihrem Lebenslauf, Diplomen und Zeugnissen gehört auch ein gutes Anschreiben zu Ihrer Bewerbung in der Schweiz. Das Anschreiben wird auch Motivationsschreiben oder Bewerbungsschreiben genannt. Manpowers Tipp: Wenn Sie sich an eine Vermittlungsagentur wenden und den Namen des tatsächlichen Arbeitgebers nicht kennen, halten Sie es einfach. Am Anfang Ihres Briefes können Sie erwähnen, was es mit der Anzeige zu sagen gab, die Sie angezogen hat. Beschreiben Sie Ihre Fähigkeiten, Ihr Wissen über den Beruf und das Feld. Zeigen Sie Ihr Interesse an Ihrem Beruf und das Wissen, das Sie durch Ihre Erfahrungen in der Vergangenheit erworben haben. Mit anderen Worten, erklären Sie, was es ist, dass Sie in das Unternehmen bringen. Beginnen Sie Ihr Schweizer Anschreiben mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse auf der linken Seite und der Stadt und dem aktuellen Datum auf der rechten Seite. Schreiben Sie unter Ihrer Adresse auf der rechten Seite die Adresse des Unternehmens (vorzugsweise mit dem Namen und/oder der Funktion der Person, an die Sie den Brief adressieren). Interessant sein: Das ist ohne Zweifel das wichtigste Merkmal eines Motivationsbriefes – man muss unbedingt das Interesse des Lesers erfassen. Wenn Sie auf dem Papier als langweilig (oder schlimmer, langweilig) rüberkommen, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass Sie eine positive Antwort erhalten.

Aber darüber hinaus muss das Interesse, das Sie zum Ausdruck bringen, persönlich sein, und es muss sich direkt auf Ihre Motive beziehen. Es nützt überhaupt nichts, wenn man ein oder zwei faden, langweilige Seiten über harte Arbeit produziert und wie interessiert sie an Ihrem Thema sind. Das ist genau das, was jeder andere Kandidat schreiben wird, und für die wettbewerbsfähigsten Kurse werden Sie sich abheben wollen. Aber der beste Weg, dies zu tun, ist nicht zu versuchen, jemand anderes zu sein; Sie selbst sein. Erwähnen Sie die Tatsache, dass Sie gerne jonglieren. Sprechen Sie darüber, wie Sie sich gefühlt haben, als Ihr Vater entlassen wurde. Beginnen Sie mit Ihrer frühesten Erinnerung. Solange das, was Sie sagen, sich darauf bezieht, was Sie zu der Person macht, die Sie sind, und warum diese Person sich für diesen Kurs beworben hat, verdient es, dort zu sein.

Im Idealfall beginnen Sie niemals ein Anschreiben mit Dear Sir/Madam. Tun Sie, was immer es braucht, um den Namen der Person zu finden, die an den von Ihnen angebotenen Dienstleistungen interessiert ist (Abteilungsleiter, Abteilungsleiter, Personalleiter usw.). Wenn Sie Erfolg haben, gibt es eine gute Chance, dass der Personalvermittler Sie treffen möchte und Sie ein Interview bekommen! Deshalb ist es so wichtig, Ihr Anschreiben zu polieren. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte über die Informationen oben in diesem Schreiben. Kurz gesagt, ein Anschreiben ist ein einseitiges Dokument A4 geschrieben, um auszudrücken, warum Sie der ideale Kandidat für eine bestimmte Position sind. Es wird immer mit einem Curruculum Vitae oder einem Lebenslauf gepaart (abhängig vom Land).