Pünktliche und regelmäßige Anwesenheit ist eine Erwartung der Leistung für alle Vanderbilt Mitarbeiter. Um eine angemessene Personalausstattung, eine positive Mitarbeitermoral und die Einhaltung der erwarteten Produktivitätsstandards im gesamten Unternehmen zu gewährleisten, werden die Mitarbeiter für die Einhaltung ihres Arbeitsplatzplans zur Rechenschaft gezogen. Für den Fall, dass ein Mitarbeiter diese Erwartungen nicht erfüllen kann, muss er die Zustimmung seines Vorgesetzten vor den angeforderten Fahrplanänderungen einholen. Diese Genehmigung umfasst Anträge auf Verwendung geeigneter Abgrenzungen sowie verspätete Ankünfte oder vorzeitige Abreisen von der Arbeit. Die Abteilungen verfügen über ein Ermessen, außergewöhnliche Umstände eines verspäteten, abwesenheiten oder nicht einstempelnden Einstempelns zu bewerten und zu bestimmen, ob der Vorfall als Ereignis gezählt werden soll oder nicht. HR Consultants stehen den Vorgesetzten bei der Bewertung mildernder Umstände zur Verfügung. Diese Richtlinie dient als Richtlinie zur Unterstützung bei der konsistenten Anwendung von Universitätsrichtlinien und -programmen für Mitarbeiter. Die Richtlinie schafft keinen stillschweigenden oder ausgedrückten Vertrag mit Vanderbilt-Emplolyees, die nach Belieben Mitarbeiter sind. Vanderbilt behält sich das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit nach Ermessen der Universität ganz oder teilweise zu ändern. Rundschreiben Nr.EP.25-2018-26 DATED 17.10.2018 Einreichung der Abwesenheitserklärung Rundschreiben vor der Vorbereitung des Gehalts Rechtzeitige und regelmäßige Anwesenheit ist eine Leistungserwartung aller Vanderbilt Mitarbeiter.

Folglich können die Mitarbeiter, die im Laufe des Jahres eine unbefriedigende Teilnahme gezeigt haben, die zu Disziplinarmaßnahmen (schriftlich oder endgültig) geführt hat, das Verhalten in ihrer jährlichen Bewertung dokumentieren lassen. Rundschreiben Nr.EP.13-2018-24 DATIERT 18.10.2018 Reisezulage bei Tour/Transfer /Schulung an die Mitarbeiter des Konzern-Rundschreibens Nr. 07/2018 Datiert 11.10.2018 Zahlung der Dearness-Zulage an in FCI Inland Depots arbeitende Abteilungsmitarbeiter /Ports, die durch IDA-Muster von Gehaltstabellen zu revidiertem Satz geregelt werden, ab 01.10.18 Rundschreiben Nr.EP-24-2018-23 vom 24.09.2018 Zuschuss von Calamity-Hilfen für Mitarbeiter, die von Naturkatastrophen wie Erdbeben und Tsunami vom Food Corporation of India Relief Fund betroffen sind. Die Aufsichtsbehörden sollten die Anwesenheit ihrer Mitarbeiter regelmäßig überwachen und die unbefriedigende Anwesenheit rechtzeitig und konsistent angehen. Wenn die Vorgesetzten ein Muster der außerplanmäßigen Nutzung der aufgelaufenen Zeit außerhalb der Banken bemerken, sollten sie diese Bedenken mit dem Mitarbeiter besprechen. Kreis-Nr. WR-11-2018-16 Datiert 15.10.2018 Zahlung der Dearness-Zulage zum Abschlag vom 01.10.2018 an alle Mitarbeiter, die nach IDA-Muster von Lohnskalen überprüft w.e.f. 01.01.2007 Department of Public Enterprises (DPE) überprüft werden, garantiert nicht die Verfügbarkeit solcher verlinkten Seiten zu jeder Zeit. Rundschreiben Nr.

08 von 2018 vom 10.10.2018 betreffend Die Ex-Gratia-Zahlung an die berechtigten Mitarbeiter des DPS/NWNP-Systems für das Geschäftsjahr 2017-18 Die Arbeitnehmer sind verpflichtet, die festgelegten Richtlinien für die Erfassung ihrer tatsächlichen Arbeitsstunden zu befolgen. Ein verpasstes Ein-/Ausstempeln ist ein Verstoß gegen diese Richtlinie und beinhaltet: HINWEIS: Die Gesamtzahl der Tage, die ein Mitarbeiter für die Arbeit nicht wie geplant zur Verfügung steht, und die Gesamtzahl der Ereignisse werden bei der Anwendung der Disziplin berücksichtigt.