Der Inhalt der Stelle wird als Unterstützung für den DUI-Beklagten dienen. Schließlich werden die Empfänger dieses Schreibens wahrscheinlich nur den DUI-Beklagten als Ergebnis und in Bezug auf die DUI-Offensive kennen. Es wird dem Inhalt dieses Schreibens obliegen, diese Wahrnehmung zu erweitern und dem Beklagten einige positive Eigenschaften zu geben. Aufgrund der Art einer DUI-Offensive können Sie die beobachtete Ursache und Wirkung des Verhaltens des Beklagten besprechen und darüber, was er oder sie dagegen tun wird. Zum Beispiel hätte der Angeklagte einige äußerst schwierige Härten in seinem beruflichen oder persönlichen Leben haben können, wie der Tod eines Familienmitglieds, dem er oder sie nahe stand. Wenn der DUI-Beklagte erwähnt hat, um Hilfe für ein Drogenmissbrauchsproblem zu suchen, stellen Sie sicher, dass diese Absicht angegeben wird. Achten Sie darauf, auch Ihren Glauben an die Fähigkeit des DUI-Verteidigers zu erklären, sich über dieses Ereignis hinaus zu bewegen. Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an, um Parent24-Geschichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten. Eine autistische Person hat keinen Anspruch auf eine mündliche Verhandlung durch ein mehrwöchiges Online-Chatverfahren.

Ebenso wenig kann er sich auf Artikel 13 des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vom 13. Dezember 2006 berufen, der die Staaten verpflichtet, einen gleichberechtigten und wirksamen Zugang zur Justiz zu gewährleisten. In der Schlussfolgerung sollten die Grundidee, die der Einleitung zugrunde liegt, und den Text dieses Schreibens angeben. Das heißt, konkret ihren Wunsch zum Vernehmen stellung, dass dieser Brief als seriöser Charakterbezug genommen wird und welche Auswirkungen er haben wird. Sie müssen sich selbst identifizieren, indem Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre Wohnadresse in der oberen linken Ecke des Dokuments verwenden, an dem Sie gerade arbeiten. Dieser Bereich sollte ähnlich wie auf einem Umschlag dargestellt werden und sollte Ihre Wohnadresse enthalten. Platzieren Sie Ihren vollständigen Namen in der ersten Zeile, Ihre Straßenadresse in der zweiten Zeile und Ihre City/State/Zip-Code in der dritten Zeile Überspringen Sie zwei Zeilen und geben Sie dann das aktuelle Datum ein. Das heißt, das Datum, an dem Sie diesen Brief verfassen. In einigen Fällen ist es eine gute Idee, eine Betreffzeile aufzunehmen. Eine einfache, die den Namen und/oder die Fallnummer des hoffnungsvollen Elternteils/Wächters angibt, genügt. Öffnen Sie den Brief mit einem Gruß an den Empfänger. Für unsere Zwecke wird dies ein Richter sein.

Sie sollten diesen Brief mit einem akzeptablen Abschluss (d. h. mit Aufrichtigkeit), Signieren Ihres Namens und anschließendem Drucken Ihres Namens abschließen. Der Charakterverweis für das Gericht besteht darin, dem Richter ein Familienmitglied, einen Freund oder einen Mitarbeiter schriftlich über die moralischen oder geistigen Eigenschaften des Beklagten zu informieren.