Bayern München hat den Vertrag mit Stürmer Robert Lewandowski verlängert (Foto). Der 30-Jährige hat einen neuen Vierjahresvertrag unterschrieben, der ihn bis 2023 an den Verein bindet. Sein bisheriger Vertrag lief bis 2021. Agent Pini Zahavi reiste am Donnerstag nach München, um den Deal zu erledigen. Lewandowskis neuer Vertrag ist eine Zweijahresvertrag und der Stürmer freut sich über neue Konditionen. Bayern München hat sich die Zukunft von Stürmer Robert Lewandowski gesichert, nachdem der polnische Nationalspieler in der Allianz Arena einen neuen Vierjahresvertrag vereinbart hat. Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski hat beim deutschen Meister einen neuen Vierjahresvertrag bis 2023 unterschrieben. Diese Vertragsverlängerung rundet die Situation von Lewandowski bei den Bayern in den vergangenen zwölf Monaten entscheidend ab. Der 31-jährige Stürmer war im vergangenen Sommer für einen Wechsel vom FC Bayern gewitert. Pini Zahavi erklärte öffentlich den Wunsch seines Mandanten, Die Roten zu verlassen und ein neues Kapitel in seiner Karriere zu beginnen.

Real Madrid soll im vergangenen Sommer zum Verein nach Lewandowski wechseln wollen. Fans, freut euch! Robert Lewandowski hat seinen Vertrag beim FC Bayern München verlängert. Nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen hat der polnische Nationalspieler einen neuen Vertrag zu Papier gebracht, der ihn bis 2023 an der Sabener Straße halten wird – eine Verlängerung um zwei Jahre gegenüber seinem bisherigen Vertrag. Berichten zufolge wird der neue Vertrag ihn über die 20-Millionen-Euro-Marke bringen und ihn damit neben Philippe Coutinho zu einem der bestbezahlten Spieler beim FC Bayern machen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können@lewy_official seinen #FCBayern Vertrag bis 2021 verlängert hat! #MiaSanMia #Lewandowski t.co/HvUvlJewGR ROBERT LEWANDOWSKI hat einen neuen Vertrag bei Bayern München unterschrieben. Robert Lewandowski hat einen neuen Vierjahresvertrag unterschrieben, hat Bayern München bestätigt. BREAKING: Robert Lewandowski verlängert den Vertrag von Bayern München bis 2021 t.co/rQpnt2QbXJ Doch diese Woche stand ein neuer Vertrag für Lewandowski kurz bevor und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist erleichtert, dass der Vertrag aussortiert ist. Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski hat seine Zukunft dem Verein mit einer bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertragsverlängerung zugesagt. Heute, Donnerstag, 29. August 2019, haben sich der FC Bayern München und Robert Lewandowski auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 geeinigt.

Der Vertrag des 31-Jährigen sollte ursprünglich am 30. Juni 2021 auslaufen. Bayern München gab am Donnerstag die Vertragsverlängerung des polnischen Stürmers bekannt. Lewandowskis neuer Vertrag läuft nun 2023 aus. Er hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert, da sein bisheriger Vertrag 2021 auslaufen sollte. Dieser Vertrag wird angeblich Lewandowski Top-Verdiener bei Bayern zusammen mit Philippe Coutinho machen. Trotz seines Alters ist Lewandowski zuversichtlich, noch vier Jahre auf topem Niveau spielen zu können. Seine Leistungen werden sich wahrscheinlich verschlechtern, wenn dieser Vertrag ausläuft. Für Die Roten ist es jedoch kein Wunder, ihm jetzt einen neuen Deal zu geben, um Spekulationen über seine Zukunft zu vermeiden.

Lewandowski ist jetzt auch in Bayern komplett angesiedelt, so dass es keinen Zweifel gibt, dass dieser Deal allen Parteien zugute kommen wird. Lewandowski wechselte im Sommer 2014 zu den Bayern und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag beim deutschen Machthaber, nachdem er im Januar dieses Jahres einen Vorvertrag unterschrieben hatte. Am Freitag wurde die Auslosung für den Rest der Champions-League-Kampagne 2019/20 in Nyon, … Was Brazzo betrifft, so hob der Sportdirektor die Bedeutung des Spielers als Führungskraft im Team hervor. In der vergangenen Saison wurde Lewandowski hinter Manuel Neuer und Thomas Müller zum dritten Kapitän befördert. Salihamidzic sagte: . Als Bayern München 2014 die Bestleistung von Borussia Dortmund ausplünderte, indem er Robert Lewandowski davon überzeugte, in die Fußstapfen von Mario Götze zu treten und das Westfalenstadion gegen die Allianz Arena zu tauschen, erntete Karl-Heinz Rummenigge großes Lob für den neuen kostenlosen Transfer.