Darüber hinaus kamen die Parteien überein, Verhandlungen aufzunehmen, um die erfolgsabhängige Vergütungskomponente für arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die unter den Tarifvertrag fallen, bis zum 30. September 2020 umzugestalten. Der neue Tarifvertrag zielt darauf ab, die Position der Arbeitnehmer deutlich zu verbessern. Die Hauptthemen der Verhandlungen mit dem Arbeitgeber werden eine Lohnerhöhung von mehr als 20 % sowie die Schaffung eines ständigen Arbeitnehmervertretungsorgans der beiden Gewerkschaften sein. Der neue Tarifvertrag wurde am 22. Februar, einen Tag vor Ablauf der gesetzlichen Dreimonatsfrist, im Volkswagen Werk unterzeichnet. Die Verhandlungen begannen im November 2016. Während dieses Zeitraums schlug die ITUWA mehr als dreißig Änderungen der Vereinbarung zur Verbesserung der Arbeitnehmerpositionen vor. Der Arbeitgeber zögerte, sie anzunehmen, aber nach Verhandlungen wurde eine Einigung erzielt. Im Januar 2019 vereinten die beiden größten Gewerkschaften bei Volkswagen – die Gewerkschaft der Automobil- und Landmaschinenarbeiter Russlands (AFW) und die Interregionale Gewerkschaft «Workers Association» (ITUWA) – mehr als 50 Prozent der Werksbeschäftigten als Ergebnis aktiver Kampagnen, die fünf Monate dauerten. Die ITUWA hat ihre Mitgliederzahl von 865 auf 1.760 und die AFW von 420 auf 883 Mitglieder erhöht. Nach russischem Recht haben Gewerkschaften, die mehr als 50 Prozent der Arbeitnehmer abdecken, das Recht, Tarifverhandlungen einzuleiten.

«Jetzt haben wir ein Absichtsabkommen unterzeichnet und den Status quo akzeptiert. Es ist von wesentlicher Bedeutung, vor August ein Abkommen über Rechts- und Arbeitsbeziehungen zu schließen. Die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter wird in allen Fragen außer Finanzierung und Investitionen obligatorisch. Diese Fragen werden im Rahmen der Konsultationen erörtert.» Dieser Bonus basiert auf dem in den Tarifverträgen festgelegten Berechnungszeitraum von zwei Jahren. Von dem jüngsten Bonus erhielten tarifgebundene Arbeitnehmer bereits 1.690,50 Euro brutto mit ihrem Gehalt für November 2019. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter weiterhin einen Betrag von 3.259,50 € brutto erhalten. Diese wird zusammen mit ihrem Gehalt für Mai bezahlt.